De Plattdüütsch Filmpries 2022

Filmwettbewerb – Ab Klasse 1 / ab 6 Jahren

Die “Plattdüütsch Stiftung Neddersassen” schreibt zum dritten Mal einen landesweiten Filmförderpreis aus. Dazu werden Schüler:innen, kreative Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren aufgerufen, einen Kurzfilm zu erstellen - in Plattdeutsch natürlich!

Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr euch als Klasse, als Film AG oder eines Hobbyteams oder sogar als Einzelperson dem Wettbewerb stellen wollt, wir freuen uns auf eure Einsendungen!

Als Kooperationspartner für das Filmprojekt konnte erneut das Institut für Niederdeutsche Sprache in Bremen INS gewonnen werden. Die Mitarbeiter dort können alle Fragen zum Wettbewerb – ob technischer oder sprachlicher Natur- beantworten und nehmen auch die Wettbewerbsbeiträge entgegen.

Einsendeschluss: 04.05.2022

Was du wissen musst!

Eure Idee

Vielleicht habt ihr schon beim Lesen dieser Zeilen eine Idee, welches Thema sich für einen Film für den "Plattdüütsch Filmpries 2022" eignen würde? Falls nicht, setzt euch zusammen und überlegt gemeinsam - das macht nicht nur Spaß, sondern setzt auch ungeahnte Kreativität frei!

Ideen entwickeln und umsetzen

Aber auch Du allein kannst zur/zum Drehbuchautor:in, Regisseur:in, Licht- und Tontechniker:in werden. Auf jeden Fall lasst die Postproduction drüber laufen, packt es in einen maximal fünfminütigen Film und schickt uns euren Beitrag.

Eine Jury wird die besten Filme auswählen und die Sieger:innen zur Preisverleihung einladen.

 

Preis & Jury

Der Preis wird in vier verschiedenen Altersgruppen verliehen. Eine Jury entscheidet darüber, ob eine nachvollziehbare Geschichte erzählt wird, eine erkennbare Handlung vorliegt, der Film eine eigenständige Dramaturgie hat  und der gestalterische Einsatz filmischer Mittel zu erkennen ist. Die Altersgruppen gestalten sich wie folgt: 

  • Grundschüler / Kinder bis 10 Jahren
  • Klassen 5 – 10 / 11 – 16 Jahren
  • Klassen 11 – 13, Berufsbildende Schulen / 16 – 25 Jahre
  • Freie Gruppen, Theatergruppen, kreative Teams bis 25 Jahre

Die Preissumme beträgt insgesamt 1800 EUR.

Teilnahme­bedingungen

Gefördert werden: Kurzfilme, Dokumentationen, Reportagen, Trickfilme, Gifs, Video-Podcasts, Erklärvideos oder Schulungsfilme in niederdeutscher Sprache, die Jugendlichen einen Zugang zur plattdeutschen Sprache ermöglichen bzw. erleichtern.

Die Filme sollen einen regionalen Bezug zu Sprache und Region haben.

ACHTUNG: Der Film darf eine Länge von 5 Minuten nicht überschreiten!

Der fertige Film muss wahlweise in den folgenden Formaten gemeinsam mit einem Begleitschreiben eingereicht werden:

  • Video-Datei (z.B. mpg2, mp4, avi, mov, wmv)
  • auf einem Datenträger
  • oder über einen Datentransferdienst (WeTransfer, Dropbox, Vimeo, etc.)

 

Rechte abklären!

Denkt bitte unbedingt daran, rechtzeitig die Urheberrechte einzuholen, und euch diese schriftlich bestätigen zu lassen. Zum Beispiel für die Musik, die ihr vielleicht verwendet habt, hier könnte die GEMA euer Ansprechpartner sein. Und wie sieht es aus mit Bildrechten oder den verwendeten Texten Dritter? Alternativ gibt es auch viele GEMA- oder lizenzfreie Musik im Internet, die man verwenden kann.

Denkt dabei auch an das Datenschutzrecht: Habt ihr von allen gefilmten Personen das OK eingeholt, dass ihr sie filmen dürft, dass die Aufnahmen öffentlich gezeigt werden dürfen und online abrufbar gemacht werden?

Super! Dann habt ihr es fast geschafft.

Preisverleihung

Die Auszeichnung der Wettbewerbsbeiträge erfolgt zum Ende des Schuljahres 2021/22.